Der Wald

DSC_0067Als stolzer Besitzer gilt für die VR-Bank Landau der Grundsatz, den Bestand des Waldes als Generationenverpflichtung anzusehen. Deshalb wurde der Bestand des Waldes im Laufe der Jahrzehnte nicht abgebaut, sondern aufgebaut.

Stürme und Borkenkäfer haben dem Wald seit 1990 zugesetzt. Die VR-Bank Landau eG investierte schon damals in zukunftsfähigen Mischwald.

Das Ergebnis kann sich heute sehen lassen:

Über 25 verschiedene Baumarten, die Sie über den ganzen Rundweg verteilt anhand von kleinen Informationstafeln näher kennenlernen können, wachsen im VR-Bank Wald. Der älteste Baum ist über 200 Jahre alt; der größte Baum über 40 Meter hoch!

Der Zuwachs im VR-Bank Wald beträgt jährlich zwischen 5 und 25 Festmeter pro Hektar.* Alter und Baumart spielen dabei eine wichtige Rolle.

Besonders ökologisch ist die Verwendung von Holz als Bau- und Werkstoff: Weil Holz energieaufwändigere Materialien ersetzt, vermeidet ein Kubikmeter verbautes Fichtenholz die Emission von einer Tonne CO2. Beim Heizen mit Holz spart ein Raummeter* Fichtenbrennholz etwa 140 Liter Heizöl. Ein Raummeter Buchenbrennholz spart sogar knapp 200 Liter!

*1 Festmeter entspricht einem Kubikmeter (m3) fester Holzmaße ohne Zwischenräume.  Das entsprechende Maß mit Zwischenräume ist der Raummeter oder Sterr.  1 ha = 100a = 1 hm2 = 0,01 km2 = 10.000 m2